Login
BUSYMOUSE macht Schule

BUSYMOUSE macht Schule

Zusammen mit der BUSYMOUSE GmbH eröffnet die Arconis-Cyber-Foundation ihr erstes digitales Klassenzimmer in Tansania. An der Terrat-Secondary-School lernen über 300 Schüler*innen, dank der Stiftung, den Umgang mit Computern.

Im Oktober 2018 erstmals eröffnet, mit der Hilfe der Acronis-Cyber-Foundation eine Schule in Loongung, Tansania. Loongung ist ein abgelegenes Dorf mit etwa 3.000 Einwohnern, in dem die Bildungssituation katastrophal war. Zuvor gab es in dem Dorf nur eine kleine Einrichtung, die zunächst für Vorschulkinder gebaut wurde und später Kinder bis zur dritten Klasse betreute. Aufgrund der Überfüllung mussten einige Schüler im Freien lernen. Für viele Kinder in Loongung ermöglicht die neue Schule den Zugang zu Bildungschancen, die sie vorher nicht hatten.

 

 

 

Die Acronis Cyber Foundation schafft digitale Bildungsmöglichkeiten für hunderte Kinder

 

Mit der Schulinitiative will die Acronis Cyber Foundation in jeder Schule, die sie baut, Computer-Klassenzimmer einrichten. Da Loongung jedoch keinen Strom hat, suchte die Stiftung nach einer alternativen Lösung – das 35 km entfernte Dorf Terrat wurde als geeignet für den Bau eines Computer-Klassenzimmers angesehen, das auch der Bevölkerung von Loongung dienen könnte. Schüler, die ihre Ausbildung in Loongung abschließen, können auf weiterführende Schulen in nahegelegenen Dörfern, einschließlich Terrat, geschickt werden, um ihre Ausbildung fortzusetzen. Die Terrat Secondary School verfügt über eine Kapazität von 325 Kindern und eine Infrastruktur, die den Computerunterricht besser unterstützen kann.

Terrat, Tansania, Februar 2021 – Die Acronis-Cyber-Foundation hat kürzlich den Bau eines Computer-Klassenzimmers in der Terrat-Secondary-School, Tansania, abgeschlossen. Dieses neue Klassenzimmer markiert den Beginn von Phase 2 der Schulinitiative der Acronis-Cyber-Foundation. Durch die digitalen Möglichkeiten der Einrichtung werden den Kinder der Gemeinden die Fähigkeiten vermittelt, um in der modernen Welt bestehen zu können.

 

 

 

Eine digitale Infrastruktur macht einen Fortschritt erst möglich

 

Mit Unterstützung der lokalen Gemeinde wurde im Dezember 2020 mit dem Bau des neuen Klassenzimmers begonnen. Nachdem die Gesamtstruktur aufgebaut war, half Tansanias staatliche Energieagentur TANESCO die Schule an das öffentliche Stromnetz anzuschließen. Die Wände wurden gesäubert und frisch gestrichen, neue Tische und Stühle wurden herbeigeschafft und 15 Desktop-Computer installiert. Das Klassenzimmer wurde am 31. Januar 2021 fertiggestellt. Wie in vielen Dörfern Tansanias gibt es auch in Terrat noch keinen Internetzugang. Dennoch werden diese Computer den Schülern dabei helfen, eine solide Grundlage in MINT zu schaffen, grundlegende Computerkenntnisse zu erwerben und die gängigsten Anwendungen zu erlernen – was sie auf Erfolgskurs bringt und sie auf kontinuierliches Lernen im digitalen Raum vorbereitet. Angesichts der sich schnell entwickelnden Cyber-Bedrohungslandschaft wird die Schule Zugang zu erstklassigem Cyber-Schutz mit kostenlosen Premium-Lizenzen für Acronis True Image 2021 haben. Später in diesem Jahr wird Acronis weitere Bildungsressourcen zu Themen wie Computerkenntnisse und Cybersicherheit zur Verfügung stellen.

 

„Dieses Klassenzimmer ist ein Traum, der wahr wird“, sagte Julius R. Maplan, Schulleiter der Terrat Secondary School. „Wir erwarten viele Veränderungen von den Schülern, von der Verwaltung und sogar von der Gesellschaft, die uns umgibt, denn wir erwarten, dass wir mit Hilfe von Computern ganz neue Dinge lernen.“

 

Durch Zusammenarbeit mehr erreichen.

 

Der Bau dieses Klassenzimmers wurde mit Hilfe der Stiftung ECLAT und der Unterstützung von Entrepreneurs for Knowledge möglich, einer gemeinnützigen Organisation, die von Acronis-CEO Serguei Beloussov mitbegründet wurde. Das Projekt war ein Joint Venture zwischen der Acronis Cyber Foundation und ihrem Partner, der BUSYMOUSE Business Systems GmbH. „Wir sind der Acronis Cyber Foundation und den Partnern in Deutschland sehr dankbar, dass sie dieses Klassenzimmer möglich gemacht haben“, sagte Bakiri Angalia, Projektleiter bei der ECLAT-Stiftung. „Wir wissen die Initiative wirklich zu schätzen; sie wird eine große Veränderung für die Gemeinschaft bewirken. Wir sind sicher, dass es die Art und Weise, Dinge zu verstehen und zu sehen, verändern wird. Es wird den Schülern eine Chance geben, sich die Welt zu erschließen.“

 

„Wir bei BUSYMOUSE sind stolz darauf, mit Hilfe der Acronis Cyber Foundation weit weg von zu Hause etwas Gutes zu tun“, sagt Jan Schmidt, Marketing Director bei BUSYMOUSE. „Als IT-Dienstleister ist es uns besonders wichtig, den kommenden Generationen digitale Bildungsmöglichkeiten zu bieten.“

 

Die Acronis Cyber Foundation hat den Bau von elf Schulen abgeschlossen, zwei weitere sind im Bau und fünf sind für die nahe Zukunft geplant. Die Stiftung ist weiterhin auf der Suche nach Partnern für die Zusammenarbeit bei zukünftigen Projekten. Hier gehts zum Blog-Beitrag der Acronis Cyber Foundation.