BUSYMOUSE führt FileCloud ein

Maximale Sicherheit durch Zero-Knowledge-Prinzip Weniger Schatten-IT, mehr Features, mehr Teamproduktivität, bessere Compliance

 

Hannover, 12. August - BUSYMOUSE, deutscher Anbieter von Microsoft Hosted und System Services Cloudlösungen erweitert sein Portfolio um FileCloud, einem sicheren und komfortablen Enterprise File Sync and Share (EFSS) Tool für Unternehmen. Die Daten werden nach neuesten Standards Ende-zu-Ende verschlüsselt. Optional wird bei der Verschlüsselung der Schlüssel im Arbeitsspeicher abgelegt so dass auch der Anbieter technisch keinen Zugriff hat. Neben höchsten Sicherheitsstandards erleichtern zahlreiche Komfortmerkmale wie Rechteverwaltung, Versionierung und Protokollierung die Zusammenarbeit in Teams. Für alle gängigen Systeme und Endgeräte stehen native Apps sowie ein Webapp-Zugriff zur Verfügung. Wie bei allen Busymouse Produkten Mehrwertdiensten wie automatisierten Backups und Virenschutz. Systemhäuser können FileCloud unter eigenem Namen und mit eigenem Support vermarkten.

 

EFSS – Eine neue Kategorie von Cloudlösungen, die jedes Unternehmen braucht

 

In einer zunehmend vernetzten Welt, in der global verteilte Teams keine Seltenheit mehr sind, spielt der reibungslose Austausch von Dateien und die gemeinsame Arbeit an Dokumenten eine immer größere Rolle für die Produktivität. Längst geht es nicht mehr nur darum, immer größere Datenmengen über das Internet zu transportieren. Die steigende Nachfrage und zunehmende Ansprüche führen dazu, dass sich eine neue Klasse von Lösungen etabliert: Enterprise File Sharing and Sync – kurz: EFSS.

 

Schatten IT – Die Emanzipation der Anwender gefährdet die Datensicherheit

 

Bisher fehlte es an Lösungen, die gleichermaßen die Ansprüche der Fach- und die Anforderungen der IT-Abteilungen gleichermaßen erfüllen konnten. Als Folge dessen greifen Anwender zunehmend auf unsichere Tools vorwiegend US-amerikanischer Clouddienste zurück. So verlieren Unternehmen schleichend die Kontrolle über ihre Daten. Weder kann die IT so sicherstellen, dass sensible Informationen nicht in falsche Hände geraten, noch hat sie einen Überblick darüber, wer auf welche Daten zugreifen kann und wo sie gespeichert sind, noch können insbesondere geschäftskritische Daten von der Backup- und Sicherheitsstrategie erfasst werden. Die Intransparenz und Vielzahl der Speicherorte machen dabei ein ganzheitliches Informationsmanagement unmöglich.

 

FileCloud – Die EFSS Lösung auf die Anwender und Administratoren gewartet haben

 

Anspruchsvolle Anwender, gewissenhafte Administratoren und kundenorientierte IT-Dienstleister werden nun aufhorchen: Endlich gibt es ein Datenaustauschtool, dass intuitiv und komfortabel zu bedienen ist sowie mit seinen „state-of-the-art“ Features keine Wünsche offenlässt und andererseits die stetig gestiegenen Anforderungen an die Sicherheit und Compliance erfüllt.

 

Zugriff von jedem Endgerät

 

FileCloud stellt für den Zugriff Sync Clients für Windows, Mac OSX und Linux, native Mobile Apps für iOS, Andoid, Blackberry und Windows Phone zur Verfügung. Unter Windows kann der Cloudspeicher per NetDrive Client als Laufwerk eingebunden werden. Zusätzlich ist der Zugriff plattformunabhängig per Browser oder WebDAV möglich. Zudem können Dokumente direkt in FileCloud mit dem integrierten Microsoft Office Quick Edit bearbeitet werden.

 

Jederzeit Zugriff auf Dokumente – Online und Offline

 

Durch die Synchronisationsfunktion kann auch in Situationen ohne mobile Datenanbindung – zum Beispiel auf Flugreisen, in der Bahn oder im Ausland an Dokumenten gearbeitet werden. Die Funktion eignet sich auch um lokale Daten auf dem Desktop oder Notebook automatisiert zu sichern.

 

Teamwork – Mehr Produktivität mit cleveren Features

 

Durch ein ausgefeiltes Benutzergruppenmanagement können Zugriffsrechte komfortabel verwaltet werden. Benutzer werden dabei auf Wunsch über Up- und Downloads benachrichtigt. Zugriffe werden – sogar auf clientseitig synchronisierte Dateien – protokolliert. Eine Versionierung erleichtert die Zusammenarbeit an Dokumenten. Mit der Papierkorbfunktion bleiben den Teams die fatalen Folgen eines versehentlichen Löschens gemeinsam bearbeiteter Dokumente und dem Systemhaus der Supportaufwand erspart.

 

Busymouse Mehrwertdienste ersparen Administratoren Aufwand und Stress

 

Auch wenn Murphy’s Gesetz gnadenlos zuschlägt und der Papierkorb mit wichtigen Dokumenten gelöscht wurde: Alle in FileCloud gespeicherten Dateien werden automatisiert gesichert. Dabei ist es möglich, auf 6 Tages- und 3 Wochenstände zurückzugreifen und Dateien auf Wunsch auch einzeln wiederherzustellen. Darüber hinaus schützt eine permanent mit den neuesten Signaturen aktuell gehaltene Antiviren-Engine schon beim Upload von Dateien davor, dass sich Malware in Unternehmen verbreitet.

 

Maximale Sicherheit für sensible Interna und wertvolle Kundendaten nach dem „Zero- Knowledge-Prinzip“

 

Alle Zugriffe auf FileCloud sind Ende-zu-Ende per 256-Bit AES verschlüsselt. Die Daten werden wie bei allen Busymouse Clouddiensten in Hannover und damit nach den strengen Vorgaben des deutschen Datenschutzrechts gespeichert. Auf Wunsch ist der Abschluss einer individuellen Auftragsdatenvereinbarung möglich. Als deutsches Unternehmen unterliegt Busymouse nicht dem amerikanischen Patriot Act. Ein Zugriff US-amerikanischer Behörden ist somit ausgeschlossen. Darüber hinaus bietet die Busymouse FileCloud optional eine, auch von Whistleblower Edward Snowden empfohlene, Schlüsselverwaltung nach dem Zero- Knowledge-Prinzip. Das heißt, dass Schlüssel nur im Arbeitsspeicher der Server gespeichert sind und sich somit der Kenntnis so genannter privilegierter Nutzer, also auch Busymouse selbst, entziehen.

 

Optional: NAS-, Desktop- und iOS Foto Backup

 

FileCloud kostet im Professional Tarif 9,99 Euro pro Monat und Benutzer. Der Preis beinhaltet ein Speichervolumen von 100 GB. Der Professional Plus Tarif macht mit 500 GB Speicherplatz und der Synchronisation von Desktop- und iOS-Foto und die optionale Sicherung businesskritischer Daten auf Netgear NAS Devices aus dem EFSS Tool eine vollwertige Client Backuplösung.

 

Drei Geschäftsmodelle zur Auswahl

 

Bei Busymouse haben Systemhäuser die Wahl zwischen drei verschiedenen Partnerprogramm. Bei „Affiliate“ erhält der Vertriebspartner eine Vermittlungsprovision. Busymouse übernimmt den First Level Support. Bei „Reseller“ ist das Systemhaus der Vertragspartner des Kunden und übernimmt auch den Support. Bei „Whitelabel“ Reseller erfolgt die Vermarktung unter der Marke des Systemhauses.

 

 

 

Die FileCloud können Sie unter folgendem Link aufrufen:

 

FileCloud