Login
Der digitale Klaps am Freitag #11-2019

Der digitale Klaps am Freitag #11-2019

Als alter Sparkassen-Hase (es gab ein Leben vor der IT ­čśŐ) wurde ich bereits w├Ąhrend meiner Ausbildung mit bestimmten Marktgesetzen konfrontiert. Eines davon war: die Gro├čen schlucken die Kleinen. Diese Akquisition von Marktbegleitern war damals wie heute eine beliebte Methode, um das eigene angestaubte Produktportfolio wieder etwas aufzufrischen. Ebenso wie den Personalpool.

In den 2000er Jahren ver├Ąnderten sich jedoch die Nachrichten. Es waren nicht mehr unbedingt die gro├čen Konzerne, die nun ihre Marktposition immer weiter ausdehnten. Sondern es waren Unternehmen, die schnell neue Produkte platzieren konnten. Die mit modernen Methoden schnell mal was ausprobierten und dann Produkte launchen oder ver├Ąndern konnten, bevor die Gro├čen ├╝berhaupt reagieren konnten.

Seit einigen Jahren erlebe ich wieder einen Paradigmenwechsel: Die Digitalen ├╝berholen die Analogen. Unternehmen, die es verstehen ihre Produkte und Services digital und im besten Fall integrierbar anzubieten werden die Angebote analoger Konzerne obsolet machen. Es spielt keine Rolle, wie gro├č das Unternehmen ist. Digitale Ware muss nicht transportiert werden, ben├Âtigt keine Produktionskette und auch keine Lagerhallen. Mit minimalem Aufwand kann ein Unternehmen weltweit erfolgreich werden.

Und jetzt Systemh├Ąuser aufgepasst: Mit ein paar Jahren Versatz beobachte ich diese Entwicklungen auch am Systemhausmarkt. Es wird keine Rolle mehr spielen, wie gro├č das Systemhaus ist. Mit modernen, digitalen und integrierbaren L├Âsungen k├Ânnen kleine Systemh├Ąuser schnell Kunden ausbauen, neue Branchen erschlie├čen und gro├če und kleine Marktbegleiter verdr├Ąngen. Oder ÔÇô sie werden selbst ├╝berholt!

 

Ich freue mich auf einen spannenden Austausch und w├╝nsche ein erholsames Wochenende!

 

Stefan Mende

 

 

 

#Digitalisierung #Systemhaus #CIO #jetztodernie #Busymouse #Cloud-Offensive